Demenz und Delir im Krankenhaus - 2021

Thema:
Bei geriatrischen Patienten stellt das Delir eine sehr häufige Problematik dar.
Ein Delir tritt in der Regel in Zusammenhang mit einer akuten gesundheitlichen Störung auf. Jede gesundheitliche Störung des multimorbiden, älteren Menschen kann also mit einem Delir einhergehen.
Eine Herausforderung stellt dabei oftmals schon die Diagnose an sich dar, vor allem auch bei bestehender Demenz. Besondere Bedeutung kommt einer geeigneten Vorgehensweise im Akutstadium des Delirs zu. Hier kommt es nicht nur auf eine passende medikamentöse Therapie an, sondern auch auf die Schaffung eines für den Patienten angemessenen Umfeldes. Hier ist insbesondere eine spezifische Pflege gefordert, im Krankenhaus idealerweise eingebettet in eine besondere Umgebung.

Inhalte:
> Epidemiologie
> Symptome
> Therapie
> Beziehungsaufbau
> Aktivierung im Krankenhaus
> Weitere Möglichkeiten der Betreuung im Krankenhaus

Referentin:
Elisa Johannsdottir
Gesundheits- und Krankenpflegerin (B.Sc. University of Iceland), Management im Gesundheitswesen und Pflegewissenschaften (M.Sc. Royal College of Nursing, London, Manchester University), Weiterbildung Krankenhausmanagement, über 15 Jahre Erfahrung im Pflegemanagement, seit 2012 Dozentin für Pflegeberufe, Pflegesachverständige für Amtsgerichte, Lehrbeauftragte an Fachhochschulen, Michelfeld

Termin:
26.11.2021 09.00 - 17.00 Uhr

Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.