ZNA und Funktion

Titel
ab wann:
Status:
Sachkundelehrgang für die Aufbereitung von Endoskopen gemäß den Richtlinien der DGSV e.V. - 2024
Beginn: 11.03.2024
Details:
11.03.2024

Zielgruppe:
Mitarbeitende, die mit der Aufbereitung von flexiblen Endoskopen in Endoskopieeinheiten in Krankenhaus und Praxis betraut sind,examiniertes Pflegepersonal, Teilnehmer der OP-Fachweiterbildung

Thema:
Es werden die Kenntnisse vermittelt, die gemäß § 4 (3) der Medizinprodukte Betreiberverordnung (MPBetreibV) in Verbindung mit der Richtlinie des RKI und des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu den „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten“, sowie zur Aufbereitung von Endoskopen und endoskopischem Zusatzinstrumentarium gefordert werden.


Detailbeschreibung
Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie- 2023
Beginn: 01.01.1970
Details:
vergangen

Zielgruppe:
Krankenschwestern u. Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger mit und ohne absolvierte Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst, Krankenschwestern und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen undpfleger in der Endourologie und Kardiologie, Arzthelferinnen und Arzthelfer bzw. Medizinische Fachangestellte mit und ohne absolvierter Fachqualifikation gastroenterologische Endoskopie, die im Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind

Anerkennung:
Die Kurse sind von der DEGEA anerkannt. Sie sind auf Grundlage der S3-Leitlinie der AWMF und des DEGEA-Curriculums Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie für Endoskopiepflege und –assistenzpersonal konzipiert.

Inhalte:
Durch das Seminar sollen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen endoskopischer Eingriffe erlangt und vertieft werden.


Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Detailbeschreibung
Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie- 2024
Beginn: 11.11.2024
Details:
11.11.2024

Zielgruppe:
Krankenschwestern u. Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger mit und ohne absolvierte Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst, Krankenschwestern und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen undpfleger in der Endourologie und Kardiologie, Arzthelferinnen und Arzthelfer bzw. Medizinische Fachangestellte mit und ohne absolvierter Fachqualifikation gastroenterologische Endoskopie, die im Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind

Anerkennung:
Die Kurse sind von der DEGEA anerkannt. Sie sind auf Grundlage der S3-Leitlinie der AWMF und des DEGEA-Curriculums „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie für Endoskopiepflege und –assistenzpersonal“ konzipiert.

Inhalte:
Durch das Seminar sollen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen endoskopischer Eingriffe erlangt und vertieft werden.


Detailbeschreibung
Aufbereitung von Medizinprodukten - Aktualisierung der Kenntnisse 2024
Beginn: 01.01.1970
Details:
vergangen

Zielgruppe:
Absolventen aller DGSV-Kurse , Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen, welche mit der Aufbereitung von Medizinprodukten betraut sind.

Thema:
Der Bildungsausschuss der DGSV e.V. empfiehlt eine Aktualisierung der Kenntnisse nach Abschluss eines Fach- (FK I) oder Sachkundelehrgangs im Intervall von 2 Jahren für die Dauer von mindestens 8 Stunden bis höchstens 16 Stunden. Dies entspricht den Zeitabständen, in denen Leitlinien, Empfehlungen oder andere Veröffentlichungen durch die anerkannten Fachgesellschaften und Verbänden (DGKH, DGSV, AKI) überarbeitet werden.


Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Detailbeschreibung
Patientenpositionierung im OP Adipositas und Da Vinci-Operationen Interaktiver Workshop mit Hands-on-Training 2024
Beginn: 01.01.1970
Details:
vergangen

Zielgruppe:
Anästhesie- und OP-Personal, ärztliches Personal, Chirurgie-Assistierende, Lagerungspfleger, Quereinsteiger

Thema:
Im Vordergrund stehen Aspekte der Bewegungslehre und Kinästhetik bei extremen Patientenpositionierungen. Dabei müssen immer wieder spezielle Anforderungen der OP-Techniken bestmöglich berücksichtigt werden. Mit zunehmendem Zeitdruck wird Fortbildung zum Thema Patientenpositionierung zur Sicherstellung der Qualität und der Patientensicherheit immer wichtiger.


Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Detailbeschreibung