Führen können: Mitarbeiter erfolgreich führen: Das Mitarbeitergespräch - 2016

Zielgruppe:
Leitungen von Stationen, Funktionsbereichen, Abteilungen im Gesundheitswesen... und solche, die es werden wollen

Das Mitarbeitergespräch ist ein zeitgemäßes Instrument zur Personalführung. Es dient der Beziehungsgestaltung zwischen Mitarbeiter und Führungskraft, würdigt die Leistung der Mitarbeiter und bietet die Möglichkeit, Mitarbeiterressourcen gezielt zu fördern.

Führen können: Sich und seine Meinung erfolgreich vertreten

Zielgruppe:
Leitungen von Stationen, Funktionsbereichen, Abteilungen im Gesundheitswesen... und solche, die es werden wollen

Für jeden, der beruflich seine persönliche Wirkung optimieren will, als Sympathie- und Kompetenzträger gewinnen möchte, andere erreichen und motivieren will, ist dieses Seminar ein absolutes Muss.

Führen können: Teamentwicklung 2016

Zielgruppe:

Leitungen von Stationen, Funktionsbereichen, Abteilungen im Gesundheitswesen... und solche, die es werden wollen

Einzelkämpfer zu guten Teamplayern zu formen ist eine Herausforderung. Zusammenarbeit muss deshalb organisiert und Mitarbeiter befähigt werden, ihre Rollen und Kompetenzen im Team konstruktiv an gemeinsamen Zielen ausgerichtet auszugestalten und auch Konflikte kreativ und zukunftsorientiert zu lösen.

Führen können: Entscheidungen organisiert umsetzen - 2016

Zielgruppe:
Führungskräfte, die neue Wege der Organisation gehen wollen, Stations- und Bereichsleitungen, Leitungen von ambulanten Pflegediensten, andere Interessierte

Dieses Seminar soll dazu befähigen, Strukturen und Prozesse zu definieren, um Entscheidungen organisiert umsetzen zu können. Konkrete Handlungsstrategien werden hierzu vermittelt.

Führen können: Konflikte erkennen und bewältigen 2016

Zielgruppe: Leitungen von Stationen, Funktionsbereichen, Abteilungen im Gesundheitswesen... und solche, die es werden wollen

Meinungsunterschiede, Verhandlungen und Beurteilungen müssen nicht in einen Konflikt führen. Erfolgen sie auf der Basis einer guten Beziehung, sind sie fruchtbar und interessant.

Führen können: Umgang mit Fehlern im eigenen Verantwortungsbereich - 2016

Zielgruppe:
Leitungen von Stationen, Funktionsbereichen, Abteilungen im Gesundheitswesen... und solche, die es werden wollen

Fehler sind im Gesundheitssystem für Führungskräfte ein heißes Eisen. Wie spreche ich sie an? Wie gehen wir mit ihnen um? Wie können wir sie verhindern?
Fehler sind immer ein Angebot für Mitarbeiter und Vorgesetzte, dazu zu lernen.

Führen können:Resilienz in der Führung - Widerstandsfähigkeit entwickeln und stärken-2016

Zielgruppe:
Leitungen von Stationen, Funktionsbereichen, Abteilungen im Gesundheitswesen... und solche, die es werden wollen

Als Resilienz wird jene Fähigkeit bezeichnet, die einen Menschen mit Fähigkeiten ausstattet, gegenüber ungünstiger Rahmenbedingungen oder Lebenssituationen widerstandsfähig zu sein. Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen resilienten Verhaltens und zeigt Ansatzpunkte für den eigenen Umgang mit schwierigen Gegebenheiten, sowie Handlungsansätze auf der Führungsebene auf.

Führen in Veränderungsprozessen: Umgang mit Emotionen

In den Micro-Training Session sollen in kleinen Lernsequenzen komprimiert verschiedene Themen besprochen werden.

Umgang mit Emotionen in Veränderungsprozessen

Führen in Veränderungsprozessen - Die Micro-Training Session: Umgang mit schwierigen Gesprächs- und Verhandlungspartnern

In den Micro-Training Session sollen in kleinen Lernsequenzen komprimiert verschiedene Themen besprochen werden.

Umgang mit schwierigen Gesprächs- und Verhandlungspartnern

Schlagfertig und gelassen

Mit persönlichen Angriffen und Killerphrasen gekonnt umgehen

Zielgruppe:
Mitarbeiter aller Einrichtungen des Gesundheitswesens

Wer hat das nicht schon einmal erlebt, dass einem einfach die Worte fehlen. Und im Nachhinein fällt uns dann ein, was wir auf eine unpassende Bemerkung gerne geantwortet hätten. Aber Schlagfertigkeit und Gelassenheit kann gelernt und trainiert werden.

Keine Angst vor schwierigen Situationen - 2016

Der Umgang mit Menschen in Krisensituationen

Zielgruppe:
Interessierte Fachkräfte aller Berufsgruppen

Das Krankenhaus ist oft ein Ort für Grenzerfahrungen. Sowohl für Mitarbeiter, als auch für Patienten und Angehörige.
Dieses Seminar vermittelt hilfreiche Tipps zur Gesprächsführung für den Umgang mit Menschen in Krisensituationen.
Es beleuchtet die Rolle des „Krisenbegleiters“, thematisiert Grenzen der Hilfeleistung und bietet Raum für Erfahrungsaustausch.

Sich selbst führen - 2016

Herausforderungen im Job gesund meistern

Zielgruppe:
Mitarbeiter aller Berufsgruppen im Gesundheitswesen

Nur mit bewusstem Selbstmanagement können Sie heute die Anforderungen im Beruf meistern, ohne selbst zu kurz zu kommen.
Die Stärken-Schwächen Analyse in diesem Seminar verschafft Ihnen einen Überblick, was Ihnen im Sinne einer gesundheitsfördernden Arbeit schon alles gelungen ist, und wo weiterer Handlungsbedarf besteht.
Der Antreibertest identifiziert Ihre Energieräuber und Sie lernen neue Verhaltensstrategien kennen. Sie reflektieren, welche der tradierten Werte überhöht sind, und was in der heutigen Arbeitswelt realistisch umsetzbar ist.

Rhythmus und Gesundheit

Zielgruppe: Alle Interessierten im Gesundheitswesen

Jeder Mensch hat seinen eigenen Rhythmus. Diesen mit der Arbeitswelt in Einklang zu bringen, stellt eine Herausforderung dar.
Die Teilnehmer dieses Seminars lernen ihren persönlichen Rhythmus besser kennen.

Weiterbildung zur Stationsleitung - 2016

- staatlich anerkannt; in Kooperation mit der akademie südwest

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Gesundheits- und KrankenpflegerIn oder
Gesundheits- und KinderkrankenpflegerIn oder AltenpflegerIn oder HeilerziehungspflegerIn,
mindestens 2 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung

Weiterbildung zur pflegerischen Leitung einer Station oder Einheit/Verantwortliche Pflegefachkraft

Praxisanleiter Kurs 37

Zielgruppe und Vorraussetzungen:
> Abgeschlossene Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in, bzw. Krankenschwester/-pfleger
> oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, bzw. Kinderkrankenschwester/-pfleger oder Altenpfleger/in
> oder abgeschlossene Ausbildung in einem Erzieherberuf
> mindestens zweijährige Berufserfahrung


Diese Weiterbildung erfüllt die Anforderungen an die Praxisanleiterqualifikation nach dem aktuellen Krankenpflegegesetz. In dieser Weiterbildung geht es um die Vermittlung und Förderung spezieller Kenntnisse, Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen einer Praxisanleiterin/ eines Praxisanleiters, die in der praktischen Anleitung von SchülerInnen der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege und bei TeilnehmerInnen von Fachweiterbildungen und in der Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Tragen kommen.

Praxisanleiter Kurs 38

Zielgruppe und Vorraussetzungen:
> Abgeschlossene Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in, bzw. Krankenschwester/-pfleger
> oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, bzw. Kinderkrankenschwester/-pfleger oder Altenpfleger/in
> oder abgeschlossene Ausbildung in einem Erzieherberuf
> mindestens zweijährige Berufserfahrung


Diese Weiterbildung erfüllt die Anforderungen an die Praxisanleiterqualifikation nach dem aktuellen Krankenpflegegesetz. In dieser Weiterbildung geht es um die Vermittlung und Förderung spezieller Kenntnisse, Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen einer Praxisanleiterin/ eines Praxisanleiters, die in der praktischen Anleitung von SchülerInnen der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege und bei TeilnehmerInnen von Fachweiterbildungen und in der Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Tragen kommen.