Kinaesthetics Refresher Workshop in der Gesundheitsakademie

vom 14.12.2015

Beide Themen gewinnen aufgrund der demografischen und gesundheitlichen Entwicklung der Bevölkerung zunehmend auch an Bedeutung für die Pflege. (Alternativ: Zunehmend gewinnt dieses Thema an Relevanz für die Pflege.) Unbestreitbar die große Herausforderung und Belastung für Pflegende, welche mit diesen Themen einhergehen.

Mit zwei Fachleuten wurden zwei kompetente und praxiserfahrene Referenten gewonnen, Fr. Eva Schwarz vermittelte sehr anschaulich ihre Erfahrungen und Lösungen bei der Pflege von demenzerkrankten Menschen. Hr. Bay bot anhand der kinaesthetischen Konzepte hilfreiche Methoden und Lösungen für den Umgang mit adipösen Menschen an. Sogar Teilnehmer ohne Grundkurs konnten von der Wiederholung der kinaesthetischen Konzepte profitieren.

Die durchweg positive Resonanz der Teilnehmer bestätigt den Erfolg der gemeinsamen Konzeption beider Referenten. Sie legen die Schwerpunkte auf praxisnahe Selbsterfahrung, Learning By Doing, Aufzeigen von Verknüpfungspunkte beider Thematiken, anschauliche Analyse und Lösungswege der Problemfällen/-situationen anbieten, welche die Teilnehmer aus ihrem Arbeitsfeld mitbrachten.

Alle Teilnehmer nahmen mit großer Motivation und großem Interesse die angebotenen Sichtweisen und Lösungen mit in ihren Arbeitsalltag. Bestätigt wurde diese Einschätzung durch die von allen Teilnehmern ausgefüllten anonymen Reflexionsbögen, welche die Fortbildung durchweg mit einer Benotung zwischen "Eins" und "Zwei" bewerteten und honorierten. Unterstützt und flankiert wurde der Erfolg durch die bereitgestellten Hilfsmittel eines ortsansässigen Sanitätshauses.