Krisenintervention und Stressbearbeitung

Thema:
In akuten Krisen- und Notfallsituationen gelangen Pflegefachkräfte oftmals an ihre Grenzen, Patienten und Klienten, deren Angehörigen und auch sich selbst gerecht zu werden. Wie die passenden Worte finden? Welche Schritte als nächstes einleiten? Wie auf einen plötzlichen Todesfall professionell und empathisch reagieren? Wer muss informiert werden und welche Hilfsangebote gibt es? Wie mit Belastungen und möglicherweise traumatisierenden Erfahrungen umgehen? Wie in ethischen Grenzsituationen am Lebensende begleiten und beraten? Wie gelange ich wieder zu mehr Selbstsicherheit und Handlungskompetenz?
Diese Kompetenzen gilt es immer wieder zu trainieren, sich neu anzueignen, aufzufrischen und interessante Aspekte mit Kolleginnen und Kollegen zu diskutieren.

Inhalte:
> Grundlagen der Krisenintervention
> Präklinische und klinische Krisenkompetenz
> Hilfestruktur und Anlaufstellen nach einem Notfall
> Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen
> Handlungskompetenz und Selbstsicherheit wieder zurückgewinnen
> Rechtliche Rahmenbedingungen
> Abschiednahme von Verstorbenen
> Überbringen schlechter Nachrichten an Angehörige

Referent:
Georg Johannes Roth
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement, Pflegepädagoge B.A., Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Fachkraft für psychosoziale Notfallnachsorge und Stressbearbeitung nach Belastung, BZGS St. Gallen (CH)


Termine Ort Gebühr Status Seminar
buchen
Mo, 11.11.2019 09:00-17:00 Uhr Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben GmbH 120,00 EUR
Info & Beratung: 0751 / 87 33 12