Weiterbildung Intensiv, IMC, Notfallpflege

Titel
ab wann:
Status:
Weiterbildung Intermediate Care Pflege - 2022
Beginn: 17.01.2022
Details:
17.01.2022

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, 1 Jahr Berufserfahrung und davon 6 Monate Tätigkeit  auf einer IMC Station
Für die Weiterbildung beantragt die Einrichtung/das Krankenhaus die Aufnahme in den Weiterbildungsverbund der Weiterbildungsstätte spätestens 2 Monate vor Beginn der WB.
Dem Aufnahmeantrag der Teilnehmenden in die Weiterbildung sind dann beizufügen: Lebenslauf, Zeugnis, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung , Nachweis über eine mindestens sechsmonatige Berufserfahrung im Fachgebiet

Thema:
Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung im Fachgebiet Intermediate Care Pflege befähigt Teilnehmende, Patientinnen und Patienten entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu pflegen.


Detailbeschreibung
Weiterbildung Notfallpflege - 2022
Beginn: 10.10.2022
Details:
10.10.2022


Zielgruppe:
Pflegekräfte mit der Berufserlaubnis nach § 1 Gesetz über die Pflegeberufe, die in einer Notaufnahme beschäftigt sind.

Voraussetzungen:
Lebenslauf, Zeugnis und Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung, Nachweis eine berufliche Tätigkeit in der Gesundheits- und Krankenpflege oder in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege nach Beendigung der Ausbildung von mindestens 12 Monaten, davon sechs Monate in einer Notaufnahme. Beim Vorliegen einer Weiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie können Module nach Prüfung anerkannt werden.

Strukturvoraussetzungen der Klinik:
Eine interdisziplinäre/zentrale Notaufnahme (im 24-Stunden-Betrieb, als räumlich und organisatorisch eigenständige Einheit), welche die regelhafte Versorgung aller im Eckpunktepapier für die notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung in Klinik und Präklinik (EPP) genannten Diagnosen gewährleistet und durchführt (mindestens zwei operative Hauptfachabteilungen, zwei konservative Hauptfachabteilungen, eine Intensivstation gemäß der Mindestanforderung der DKG zur Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege, eine Anästhesieabteilung im 24- Stundenbetrieb). Nachweis der Kooperation mit einer Lehrrettungswache. Die Praxisanleitungen in den praktischen Einsatzbereichen müssen durch Praxisanleiter mit einer Berufserfahrung von mindestens einem Jahr im entsprechenden Fachgebiet durchgeführt werden.

Verlauf:
Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend. Der Unterricht wird in acht Unterrichtsblöcken (je 5 Tage mit 40 Stunden) pro Weiterbildungsjahr an der Gesundheitsakademie angeboten.
Die Weiterbildung gliedert sich in einen theoretischen (720 UE) und einen praktischen Teil (1800 Stunden), Modulprüfungen, praktischen Leistungsnachweisen sowie einer praktischen, mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfung.

Einsatzgebiete der praktikschen Weiterbildung:
> mindestens 920 Stunden in einer Notaufnahme, davon mindestens 300 Stunden in einer zentralen oder interdisziplinären Notaufnahme;
> mindestens 260 Stunden Intensivstation;
> mindestens 200 Stunden Anästhesie;
> mindestens 120 Stunden präklinische Notfallversorgung (Rettungsdienst),
> 300 Stunden sind auf die vorgenannten Einsatzbereiche oder weitere wie z.B. OP, Kreissaal, Herzkatheter, IMC, Psychiatrie, Stroke Unit zu verteilen

Weiterbildungsleitung:
Günther Schmid, Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Leiter der Intensivpflege und Anästhesie Weiterbildung, Lehrer für Pflegeberufe, Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben, Weingarten
Martin Schniertshauer, Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Notfallsanitäter, B.Sc. Angewandte Psychologie, Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben, Weingarten
Dr. med. Kerstin Kunz, Ärztliche Leiterin der Fachweiterbildung Notfallpflege, Chefärztin einer zentralen Notaufnahme, Fachärztin für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Klinische Akut- und Notfallmedizin, Ravensburgflege, Chefärztin einer zentralen Notaufnahme, Fachärztin für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Klinische Akut- und Notfallmedizin, Ravensburg
Verbindliche Anmeldung bis 01.09.2022.
Gebühr auf Anfrage.


Detailbeschreibung
Notfallpflege - 2021
Beginn: 08.11.2021
Details:
08.11.2021

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen

Bewerbungsunterlagen: Lebenslauf, Zeugnis und Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung, Nachweis über 6 Monte Berufserfahrung in der Notaufnahme. Beim Vorliegen einer Weiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie können Module nach Prüfung anerkannt werden.

Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend. Der Unterricht wird überwiegend 1 x wöchentlich nachmittags angeboten. Die Weiterbildung gliedert sich in einen theoretischen (720 UE) und einen praktischen Teil (1800 Stunden), entsprechenden Modulprüfungen, praktischen Leistungsnachweisen sowie einer praktischen und mündlichen Abschlussprüfung.
Der theoretische Teil der Weiterbildung findet in modularer Form über zwei Jahre an der Gesundheitsakademie in Weingarten statt.
Der praktische Teil der Weiterbildung findet in festgelegten Einsatzbereichen in dem eigenen Krankenhaus/der eigenen Einrichtung und/oder in anerkannten Kooperationseinrichtungen statt.
Verbindliche Anmeldung bis 01.09.2021.
Gebühr je nach Teilnehmerzahl gestaffelt, auf Anfrage nach dem 01.09.2021.


Detailbeschreibung