Praxisanleitung und Pädagogik

Titel
ab wann:
Status:
Ausdruckskraft für die Stimme - 2020
Beginn: 25.05.2020
Details:
25.05.2020

Zielgruppe: Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen, Lehrerinnen und Lehrer für Pflegeberufe, Praxisanleitende, Stationsleitungen, Menschen mit Sprechberufen, alle Interessierten

Sie lernen den ganzen Körper als Resonanzraum für Ihre Stimme zu nutzen und erfahren, wie Sie Ihr Stimmpotenzial ausschöpfen können.


Detailbeschreibung
Die Bedeutung der Professionalisierung in der Pflege für Pflegepädagogen/innen
Beginn: 01.01.1970
Details:
vergangen

Zielgruppe:
Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen, Lehrer und Lehrerinnen für Pflegeberufe, aber auch alle, die mit pädagogischen Aufgaben in der Pflege betraut sind, Leitungen von Stationen, Sozialstationen oder Pflegeeinrichtungen, Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter

Thema:
Angesichts der aktuellen Entwicklungen in der Pflege, Pflegewissenschaft und Pflegeausbildung bekommt das Thema „Professionalisierung“ eine neue Bedeutung.
Demographischer Wandel und die Herausforderungen für eine professionelle Pflege, die Weiterentwicklungen in der Pflegewissenschaft und Pflegedidaktik, sowie die Frage nach professionellem Handeln in dem zunehmend von ökonomischen Zwängen beherrschten Pflegebereich und auch entscheidend das neue Pflegeberufegesetz von 2017 und die Pflegeausbildungs- und Prüfungsverordnung von 2018 sind als Schlagworte zu nennen.


Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Detailbeschreibung
Weiterbildung zur Praxisanleiterin, zum Praxisanleiter Kurs 1- 2020
Beginn: 02.03.2020
Details:
02.03.2020

Zielgruppe:
Krankenschwester und –pfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerin und –pfleger, Pflegefachfrau und –fachmann, Kinderkrankenschwester, -pfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, -pfleger, Altenpflegerin und Altenpfleger, Operationstechnische Assistentin und Assistent / Anästhesietechnische Assistentin und Assistent, Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter, Hebamme und Entbindungspfleger.

Vorraussetzung:
Antrag für die Aufnahme in die Weiterbildung mit: Lebenslauf, Zeugnis der Berufsausbildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung, Nachweis 2 jährige Berufstätigkeit

Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung befähigt Teilnehmende, Anleitungen entsprechend dem allgemein anerkannten Stand berufspädagogischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.


Detailbeschreibung
Weiterbildung zur Praxisanleiterin, zum Praxisanleiter Kurs 2- 2020
Beginn: 16.03.2020
Details:
16.03.2020

Zielgruppe:
Krankenschwester und –pfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerin und –pfleger, Pflegefachfrau und –fachmann, Kinderkrankenschwester, -pfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, -pfleger, Altenpflegerin und Altenpfleger, Operationstechnische Assistentin und Assistent, Anästhesietechnische Assistentin und Assistent, Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter, Hebamme und Entbindungspfleger.

Vorraussetzung:
Antrag für die Aufnahme in die Weiterbildung mit: Lebenslauf, Zeugnis der Berufsausbildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung, Nachweis 2 jährige Berufstätigkeit

Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung befähigt Teilnehmende, Anleitungen entsprechend dem allgemein anerkannten Stand berufspädagogischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.


Detailbeschreibung
Weiterbildung zur Praxisanleiterin, zum Praxisanleiter Kurs 3 - 2020
Beginn: 19.10.2020
Details:
19.10.2020

Zielgruppe:
Krankenschwester und –pfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerin und –pfleger, Pflegefachfrau und –fachmann, Kinderkrankenschwester, -pfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, -pfleger, Altenpflegerin und Altenpfleger, Operationstechnische Assistentin und Assistent, Anästhesietechnische Assistentin und Assistent, Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter, Hebamme und Entbindungspfleger.

Vorraussetzung:
Antrag für die Aufnahme in die Weiterbildung mit: Lebenslauf, Zeugnis der Berufsausbildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung, Nachweis 2 jährige Berufstätigkeit

Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung befähigt Teilnehmende, Anleitungen entsprechend dem allgemein anerkannten Stand berufspädagogischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.


Detailbeschreibung
Handeln - Denken - Lernen - 2020
Beginn: 29.06.2020
Details:
29.06.2020

Zielgruppe:Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen, Lehrer und Lehrerinnen für Pflegeberufe, alle Interessierten, die in der Lehre tätig sind

In diesem Seminar werden Sie umfassend in den subjektwissenschaftlichen Standpunkt eingeführt. Kritisch beleuchtet wird, dass eine Kompetenzorientierung ohne Reflexionsschleifen berufliches Handeln auf Funktionalität begrenzen kann und Lernprozesse vor allem auch und eben erst dann stattfinden, wenn diese Funktionalität und Intentionalität gegenüber der freiheitlich Erforschung einer Sache, eines Gegenstandes durch das Subjekt zurücktritt.


Detailbeschreibung
Kompetenz – ein vielversprechendes Konstrukt mit Glanzcharakter - 2020
Beginn: 27.02.2020
Details:
27.02.2020

Zielgruppe: Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen, Lehrer und Lehrerinnen für Pflegeberufe, alle Interessierten, die in der Lehre im Gesundheitswesen tätig sind

Dass sowohl Schule als auch pflegerische Praxis kompetenzorientiert ausbilden, ist eine explizierte Aussage in der Verordnung zum Pflegeberufegesetz und dem just erschienenen Rahmenlehrplan. Dem wollen wir uns nähern, ohne allzu schnell ins Praktische zu gehen. Mit Lewin heißt es: Es gibt nicht Praktischeres als eine gute Theorie.
In folgendem Zitat fällt allerdings auf, dass ,Kompetenz‘ noch viel Raum für Deutungen und Präzisierungen lässt: sie bestehe „in ihrer Gesamtheit aus aktiven und ruhenden Wissensbeständen, aus sichtbaren und verborgenen, damit aus beschreibbaren und nicht-beschreibbaren sowie für seinen Träger sogar aus bewussten und unbewussten Fähigkeiten und Fertigkeiten (...).“ (Bernien 1997, S. 24-25).


Detailbeschreibung
Mit Lernportfolios kompetenzorientiertes Lehren und Lernen in der Pflegeausbildung gestalten - 2020
Beginn: 09.03.2020
Details:
09.03.2020

Zielgruppe: Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen, Praxislehrerinnen und Praxislehrer, Praxisanleitende, Stationsleitungen und Interessierte

In der generalistischen Pflegeausbildung werden Lernkompetenz und Selbstreflexion der Auszubildenden im Ausbildungsziel gesetzlich gefordert. Mit dem Lernportfolio, als innovativem Instrument zur Veränderung von Lehren und Lernen in der theoretischen Pflegeausbildung, gelingt es, individuelle Lernprozesse der Auszubildenden zu beobachten und in Verbindung mit deren Lernergebnissen zu bringen. Während der gesamten Lernprozesse werden Reflexionen anhand von Fragen systematisch angeleitet. Somit kann die Fach- und Lernkompetenz von Auszubildenden beobachtet und begutachtet werden.


Detailbeschreibung
Kompetenzorientiertes Lehren, Anleiten und Lernen mit Lernaufgaben in der Praxis - 2020
Beginn: 10.03.2020
Details:
10.03.2020

Zielgruppe: Praxisanleitende, Praxislehrerinnen und Praxislehrer, Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen, Stationsleitungen und Interessierte

In diesem Seminar beschäftigen Sie sich mit den Voraussetzungen, Prinzipien und Umsetzungsschritten für eine erfolgreiche Implementierung mehrperspektivischer Lernaufgaben in die Pflegepraxis und deren Vernetzung in die theoretische Ausbildung sowie den dritten Lernort.


Detailbeschreibung
Ethische Reflexionsfähigkeit entwickeln - 2020
Beginn: 10.02.2020
Details:
10.02.2020

Zielgruppe: Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen, Lehrer und Lehrerinnen für Pflegeberufe o.ä.

Im Mittelpunkt des Seminares stehen dieses Spannungsfeld im Rahmen der Kompetenzvermittlung und die Möglichkeiten des Umgangs damit im Unterricht.
Die Anforderungen an Pflegepädagoginnen und Pflegepädagogen steigen dadurch zunehmend, sollen sie doch gleichzeitig vielfältige Kompetenzen in der Pflegeausbildung vermitteln: fachliche, personale, methodische, soziale, interkulturelle und kommunikative Kompetenzen, die Fähigkeit zum Wissenstransfer, zur Selbstreflexion u.a.m.
Ziel des Seminares ist es, das Spannungsfeld und den Widerspruch in den Anforderungen an Pflegende und Pflegelehrende aufzudecken, die Bedeutung für die Lehre zu analysieren und vor diesem Hintergrund die Möglichkeiten der (u.a. ethischen) Kompetenzvermittlung zu erarbeiten und zu reflektieren.


Detailbeschreibung
Praxisanleitertag - 2020
Beginn: 29.04.2020
Details:
29.04.2020

Zielgruppe: Praxisanleitende und solche, die es werden wollen...

Alle Praxisanleitenden in der neuen Pflegeausbildung müssen künftig eine kontinuierliche, berufspädagogische Fortbildung im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich nachweisen.
Die Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben bietet hierfür neben den umfangreichen themenbezogenen pädagogischen Fortbildungen auf den vorangegangenen Seiten hier im Programmheft auch einen „Pädagogischen Tag“ mit Workshopcharakter und Austauschmöglichkeiten für alle Praxisanleitenden an.


Detailbeschreibung
Anspruch und Wirklichkeit im pfleg. Alltag - dem Coolout begegnen - 2020
Beginn: 23.11.2020
Details:
23.11.2020

Zielgruppe:
Pflegepädagogen, Stationsleitungen, Praxisanleitende, Pflegefachkräfte

Thema:
Die Anforderungen, die an Auszubildende in der Pflege und an Pflegende gestellt werden, sind durch den Widerspruch zwischen Patientenorientierung und ökonomischen Zwängen im Arbeitsalltag gekennzeichnet: Pflegende sollen und wollen ihre berufliche Tätigkeit an dem Anspruch einer individuellen, bedürfnisorientierten Pflege ausrichten. Gleichzeitig erleben sie, dass dieser Anspruch aufgrund der Rahmenbedingungen im Arbeitsalltag nicht zu verwirklichen ist. Dies führt zu typischen Konfliktsituationen in der täglichen Arbeit.


Detailbeschreibung
Prävention von Gewalt und Aggression im Gesundheits- und Sozialwesen - PAIR-Deeskalationstraining - 2020
Beginn: 14.12.2020
Details:
14.12.2020

Zielgruppe: Stationsleitungen und alle interessierten Pflegefachkräfte

Mit PAIR lernen Sie: Die Entstehung von Aggression und Gewalt zu erkennen und dabei sicher und präventiv zu arbeiten, sowie sich selbst in aggressiven Situationen wahrzunehmen und zu kontrollieren; eskalierende Situationen durch entspannende Kommunikation zu beeinflussen, in Gewaltsituationen sicher und systematisch zu reagieren und nach Gewaltsituationen professionell Gespräche mit allen Beteiligten zu führen.


Detailbeschreibung
Generation Y und Z - 2020
Beginn: 04.12.2020
Details:
04.12.2020

Zielgruppe:
Alle Führungskräfte und /oder pädagogisch Tätigen im Gesundheitswesen z. B. Pflegepädagoginnen und -pädagogen, Lehrerinnen und Lehrer für Pflegeberufe, Praxisanleitende, Stationsleitungen, alle Interessierten

In diesem Seminar beleuchtet der Referent zunächst die theoretischen Hintergründe des Themas und zeigt dann praktische Möglichkeiten des sinnvollen Umgangs mit den „Ypsilonern“ auf.


Detailbeschreibung
Interkulturelle Kompetenz entwickeln - 2020
Beginn: 16.10.2020
Details:
16.10.2020

Zielgruppe:Alle Führungskräfte und /oder pädagogisch Tätigen im Gesundheitswesen z. B. Pflegepädagoginnen und -pädagogen, Lehrerinnen und Lehrer für Pflegeberufe, Praxisanleitende, Stationsleitungen, alle Interessierten

In dem Seminar erhalten die Teilnehmenden einige Informationen zu den kulturellen Normen, so dass die Versorgungsqualität für Patienten mit Migrationshintergrund verbessert und die Pflegekräfte durch konfliktmindernde und kultursensible Kommunikation entlastet werden. Sie lernen die kulturellen Besonderheiten bewusst wahrzunehmen und zu deuten, verbessern die Kommunikationsfähigkeit mit Menschen aus anderen Kulturen und bekommen dadurch mehr Sicherheit bei interkulturellen Begegnungen.


Detailbeschreibung
Praxistraining - Einfach visualisieren - 2020
Beginn: 30.11.2020
Details:
30.11.2020

Zielgruppe: Pädagogen und Pädagoginnen, Lehrende, Trainer, Moderatoren, Interressierte

In diesem eintägigen Training lernen die Teilnehmer, einfache graphische Elemente zur
Visualisierung von Lerninhalten und zum Transport von Informationen zu nutzen. Sie haben Gelegenheit, unter professioneller Anleitung mit verschiedenen Gestaltungselementen, mit Farben und Formen zu experimentieren, um Ideen, Handwerkszeug und Übung für Ihre eigenen Seminare, Trainings, Workshops, Beratungsprozesse und Vorträge mitzunehmen. Sie lernen visuelle Vokabeln miteinander zu kombinieren, um komplexe Zusammenhänge darzustellen und wenden Strategien zur Entwicklung aussagekräftiger Flipcharts für eigene Veranstaltungen, Unterrichte und Workshops an. Das praktische Üben und Ausprobieren stehen an diesem Tag im Vordergrund.


Detailbeschreibung
Damit der Wiedereinstieg gelingt! - Kompetenzen entwickeln: Beginn am 23.03.2020
Beginn: 23.03.2020
Details:
23.03.2020

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, die schon längere Zeit nicht mehr im Beruf tätig waren und sich einen Wiedereinstieg vorstellen können oder sich dem Beruf wieder annähern möchten.

Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger fühlen sich dieser Perspektive evt. oft nicht gewachsen. Kliniken, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen suchen aber Pflegepersonal. Sowohl die stationären Einrichtungen der Aktupflege wie auch die der stationären Langzeitpflege und der ambulanten Pflegeeinrichtungen begrüßen einen Berufswiedereinstiegskurs deswegen sehr.


Detailbeschreibung