PflegeIntensiv!

Titel
ab wann:
Status:
Sepsis - wo stehen wir? - 2019
Beginn: 20.11.2019
Details:
20.11.2019

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte der Intensivstationen und Anästhesie, Mitarbeitende in der Zentralen Notaufnahme und IMC Stationen sowie andere Interessierte

Thema:
Dieser Tag wird Ihnen einen Einblick in die neusten Erkenntnisse über die Sepsis geben. Welche Anforderungen aus Sicht der Hygiene werden an das Pflegepersonal gestellt und wie ist dies mit den geringen personellen Ressourcen ohne Qualitätsverlust möglich?


Detailbeschreibung
Umgang mit teilimplantierten und vollimplantierten Kathetersystemen - 2019
Beginn: 10.10.2019
Details:
10.10.2019

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte aus dem ambulanten und stationären Bereich

Thema:
Gerade für Patienten, die über eine längere Zeit immer wieder eine medikamentöse Therapie benötigen (z.B. im onkologischen Bereich), bietet ein Portkatheter einen einfachen, dauerhaften Zugang in das venöse Gefäßsystem.
Die Handhabung und Versorgung von Portsystemen erfordert von Pflegefachkräften Sicherheit und umfängliches Wissen bezüglich Aufbau und Art der gängigen Systeme, der anatomischen Lage der implantierten Katheter und das richtige Verhalten bei möglichen Komplikationen und Zwischenfällen.
Der teilimplantierte Hickman-Katheter wird ebenfalls angesprochen, das Hauptaugenmerk liegt aber auf der Handhabung von Portsystemen.
Dieses Seminar bietet das notwendige Hintergrundwissen und viel Raum zum praktischen Üben und für die Erörterung von Fragen.


Detailbeschreibung
Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie - 2019
Beginn: 01.04.2019
Details:
01.04.2019

Voraussetzungen:
> Abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
> Zwei Jahre Berufserfahrung, davon mindestens 6 Monate in einem intensivpflegerischen Bereich (in besonderen Fällen sind Ausnahmen möglich)

Die Weiterbildung soll Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerinnen oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen mit den vielfältigen Aufgaben in den verschiedenen Fachgebieten der Intensivpflege und intensivmedizinischen Versorgung vertraut machen und ihnen die zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen vermitteln.


Detailbeschreibung
Weiterbildung Pädiatrische Intensivpflege - 2019
Beginn: 01.04.2019
Details:
01.04.2019

Voraussetzungen:
> Abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
> Zwei Jahre Berufserfahrung, davon mindestens 6 Monate in einem intensivpflegerischen Bereich (in besonderen Fällen sind Ausnahmen möglich) 

Die Weiterbildung soll Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen mit ihren vielfältigen Aufgaben in den verschiedenen Fachgebieten der Intensivpflege und intensivmedizinischen Versorgung vertraut machen und ihnen die zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen vermitteln.


Detailbeschreibung
Weiterbildung Intermediate Care Pflege - 2019
Beginn: 08.07.2019
Details:
08.07.2019

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
6 Monate Tätigkeit in einem intensivpflegerischen Bereich oder auf einer IMC Station
Für die Weiterbildung beantragt die Einrichtung/das Krankenhaus die Aufnahme in den Weiterbildungsverbund der Weiterbildungsstätte spätestens 2 Monate vor Beginn der WB.
Dem Aufnahmeantrag der Teilnehmenden in die Weiterbildung sind dann beizufügen: Lebenslauf, Zeugnis, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung , Nachweis über eine mindestens sechsmonatige Berufserfahrung im Fachgebiet

Thema:
Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung im Fachgebiet
Intermediate Care Pflege befähigt Teilnehmende, Patientinnen und Patienten entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu pflegen.

Hier geht´s zum Flyer


Detailbeschreibung
EKG Grundkurs
Beginn: 22.05.2019
Details:
22.05.2019

Zielgruppe: Pflegefachkräfte aller Bereiche, interessierte Ärztinnen und Ärzte

Elektrophysiologisches Wissen, technisches Verständnis und praxisbezogene Fähigkeiten sollen in diesem Grundlagenseminar vermittelt, Fragen und Unsicherheiten der Teilnehmer besprochen werden.


Detailbeschreibung
EKG Aufbaukurs
Beginn: 23.05.2019
Details:
23.05.2019

Zielgruppe: Pflegefachkräfte aller Bereiche, interessierte Ärztinnen und Ärzte

In diesem Aufbaukurs stehen Veränderungen beim EKG, wie z.B. bei Herzrhythmusstörungen in den Mittelpunkt. Mit Hilfe von Fallbeispielen wird die Auswertung der EKG Aufzeichnungen geübt.


Detailbeschreibung
Risikoprävention in der Infusionstherapie
Beginn: 01.01.1970
Details:
vergangen

Zielgruppe: Pflegefachkräfte der Intensivstation und Anästhesie, IMC Stationen und andere interessierte Klinikmitarbeitende

Die Infusionstherapie und die Pflege des Zentralen Venenkatheters gehören zu den originären Aufgaben der Pflegefachkräfte auf der Intensivstation. Die Pflegekräfte führen die parenterale Medikamentengabe oder Ernährung durch, managen den Volumenersatz und die Infusionstherapie als unerlässlichen Bestandteil der Behandlung des Patienten.


Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Detailbeschreibung
COPD die neue Herausforderung - 2019
Beginn: 20.03.2019
Details:
20.03.2019

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte der Intensivstationen und Anästhesie, von IMC Stationen und andere interessierte Klinikmitarbeitende

Thema:
Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung zählt zu den häufigsten Atemwegserkrankungen weltweit. Laut Pressemitteilung des Statistischen Bundesamt vom 31. Mai 2017 wurden im Jahr 2015 in der Bundesrepublik 241742 Fälle in Krankenhäusern infolge einer COPD vollstationär behandelt. Die Anzahl der stationären Behandlungen ist in den letzten 10 Jahren um 30 % gestiegen. Durch die hohe Komplexität der Erkrankung wird das Behandlungsteam immer wieder vor große Herausforderungen gestellt. Gerade die hohe Inzidenzrate sowie die hohe Mortalität von COPD-Patienten zwingt die Pflegekräfte auf den Intensivstationen, neue Strategien zu entwickeln. Hierbei geht es z.B. darum, ein schnelleres Weaning der Patientinnen und Patienten zu ermöglichen oder neue Therapiemethoden umzusetzen.
Ziel ist es,Strategien zur Betreuung von Patientinnen und Patienten mit einer COPD nicht nur theoretisch, sondern auch mit einem hohen Praxisbezug vorzustellen.


Detailbeschreibung
Analgesie - Sedierung - Delir - 2019
Beginn: 25.06.2019
Details:
25.06.2019

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte der Intensivstationen und Anästhesie, von IMC Stationen und andere interessierte Klinikmitarbeitende

Thema:
Schmerzen, Angst und Schlaflosigkeit gehören zu den größten Stressfaktoren für Intensivpatienten. Das Behandlungsteam hat nicht nur eine ethische Verpflichtung, diesen Stressfaktoren entgegen zu wirken, sondern auch einen juristischen Auftrag.
Die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) legt in ihrer S3-Leitlinie fest, dass der intensivmedizinisch behandelte Patient wach, aufmerksam, schmerz-, angst- und delirfrei sein soll, um an seinem Genesungsprozess aktiv mitwirken zu können.
Dieser Tag beschäftigt sich mit dem Thema Sedierung, Analgesie und Delir aus verschieden Perspektiven. Es werden neue sowie etablierte Therapie- und Behandlungsansätze aufgezeigt und diskutiert, wie diese im klinischen Alltag integriert werden können.


Detailbeschreibung
Reanimation in der Pädiatrie
Beginn: 22.01.2019
Details:
22.01.2019

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte, Hebammen, Entbindungspfleger, Ärztinnen und Ärzte aus der Geburtshilfe und Pädiatrie

Thema:
Die Teilnahme an diesem Seminar befähigt, schnell und folgerichtig die Reanimation bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen einzuleiten und durchzuführen.


Detailbeschreibung
Das akute Nierenversagen, ein alter Hut?
Beginn: 01.01.1970
Details:
vergangen

Zielgruppe: Pflegefachkräfte der Anästhesie und Intensivstation, Mitarbeitende in der Zentralen Notaufnahme und IMC Stationen sowie andere Interessierte.

Immer noch ist das akute Nierenversagen eine häufige Komplikation auf den Intensivstationen. Viele wichtige Entscheidungen müssen von dem Behandlungsteam getroffen werden. So zum Beispiel: Wann ist der richtige Zeitpunkt des Therapiebeginns, welches ist die geeignete Antikoagulation und wie kann die richtige Dosierung eines Nierenersatzverfahrens ermittelt werden.


Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Detailbeschreibung
Das akute Nierenversagen - ein alter Hut? - 2019
Beginn: 16.07.2019
Details:
16.07.2019

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte der Intensivstationen und Anästhesie, von IMC Stationen oder der Zentralen Notaufnahme und andere interessierte Klinikmitarbeitende

Thema:
Immer noch ist das akute Nierenversagen eine häufige Komplikation auf den Intensivstationen. Viele wichtige Entscheidungen müssen von dem Behandlungsteam getroffen werden. Wann ist der richtige Zeitpunkt des Therapiebeginns, welches ist die geeignete Antikoagulation und wie kann die richtige Dosierung eines Nierenersatzverfahrens ermittelt werden?


Detailbeschreibung
Arzneimittelmanagement in der Pflege
Beginn: 05.06.2019
Details:
05.06.2019

Zielgruppe: Pflegefachkräfte stationärer und ambulanter Einrichtungen

Die Arzneimitteltherapie ist ein wesentlicher Bestandteil der heutigen Medizin und der Umgang mit Tabletten, Tropfen und Infusionen gehört für Pflegekräfte zum Stationsalltag.


Detailbeschreibung
Arzneimittelkunde Refresher - 2019
Beginn: 04.07.2019
Details:
04.07.2019

Zielgruppe: Pflegefachkräfte stationärer und ambulanter Einrichtungen

Dieses Seminar vermittelt in verständlicher Form aktuelles Fachwissen über die verschiedenen Aspekte der medikamentösen Therapie und über die in  der Klinik, in Heimen und im ambulanten Bereich verwendeten Arzneimittel. Schärfen Sie Ihr Bewusstsein für die richtige Anwendung von Arzneimitteln, damit diese zum Wohl des Patienten eingesetzt werden.


Detailbeschreibung
Reanimation in der Pädiatrie für Ärzte und Pflegefachkräfte
Beginn: 01.01.1970
Details:
vergangen

Pflegefachkräfte, Hebammen, Ärzte aus der Geburtshilfe und Pädiatrie

Die Teilnahme an diesem Seminar befähigt die TeilnehmerInnen, schnell und folgerichtig die Reanimation bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen einzuleiten und durchzuführen.


Es sind derzeit keine Termine verfügbar.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Detailbeschreibung