Onkologie

Titel
ab wann:
Status:
Fortbildung für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen Onkologie - 2022
Beginn: 28.02.2022
Details:
28.02.2022

Zielgruppe:
Medizinische Fachangestellte, Arzthelferinnen, Arzthelfer in onkologischen Schwerpunktpraxen und teilonkologischen Praxen

Thema:
In 120 Stunden werden die Teilnehmenden praxisnah befähigt, den Arzt oder die Ärztin bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung onkologischer und palliativmedizinischer Maßnahmen, insbesondere der intravasalen zytostatischen Immun-/Chemotherapie, zu unterstützen.


Detailbeschreibung
Immunonkologie - Refresher für Medizinische Fachangestellte, Arzthelfer und Arzthelferinnen „Onkologie“ - 2022
Beginn: 24.05.2022
Details:
24.05.2022

Zielgruppe:
Medizinische Fachangestellte, Arzthelferinnen, Arzthelfer in onkologischen Schwerpunktpraxen und teilonkologischen Praxen, die bereits einen 120 Std. Kurs „Onkologie“ abgeschlossen haben, interessierte Pflegefachkräfte

Thema:
Während die meisten bisher verfügbaren Krebstherapien direkt auf die Tumorzellen abzielen, greifen immunologische Wirkstoffe nicht den Tumor selbst an, sondern nutzen die natürliche Fähigkeit des körpereigenen Abwehrsystems.
Die neuen immunologischen Therapien sind in der Regel verträglich, jedoch kommt es auch hier zu spezifischen Nebenwirkungen, die sich wegen des immunstimulatorischen Wirkmechanismus grundlegend von den herkömmlichen Tumortherapien unterscheiden. Heilberufe-Pflege-Dosier; 2019 Springerverlag


Detailbeschreibung
Applikation von Zytostatika - nach den Handlungsempfehlungen der KOK-2022
Beginn: 07.02.2022
Details:
07.02.2022

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte, Ärztinnen und Ärzte von onkologischen Zentren

Thema:
Diese Fortbildung vermittelt fachliche, praktische und juristische Kenntnisse, um die Tragweite der Handlung und die damit verbundene Verantwortung bei der Applikation von Zytostatika aufzuzeigen.


Detailbeschreibung
Zytostatika - der sichere Umgang - 2022
Beginn: 21.02.2022
Details:
21.02.2022

Zielgruppe:
Ärzte, Pflegefachkräfte, Laborpersonal und alle, die im Klinik- oder Praxisalltag mit Zytostatika umgehen

Durch die zentrale Zytostatika-Zubereitung in der Apotheke wird die Gefährdung des Personals auf den Stationen und in den Praxen erheblich reduziert. Dennoch bleibt ein Restrisiko, wenn das Handling mit toxischen Substanzen nicht sachgemäß erfolgt. Das Ziel dieser Fortbildung ist die Qualitätsverbesserung und mehr Sicherheit im Umgang mit Zytostatika für alle Pflegenden.


Detailbeschreibung