Beginn Weiterbildung zur Hygienefachkraft

vom 28.01.2016

Gemeinsam repräsentiert die Gruppe ein hohes Bildungs- und Funktionsniveau in der Pflege: Vier von ihnen sind als Pflegedienstleitungen, drei als Stationsleitungen tätig, fast alle Teilnehmer haben staatlich anerkannte Weiterbildungen, wie die zur Intensiv- und Anästhesiepflegefachkraft, OP-Schwester, Praxisanleiter oder Qualitätsbeauftragte oder können auf ein breites Spektrum an relevanten Fortbildungen wie zum Beispiel zum Sozialwirt zurückblicken.

Die Weiterbildung zur Hygienefachkraft erstreckt sich über ein Jahr und gliedert sich in einen theoretischen Teil mit 19 Blockwochen Unterricht und einen Teil mit insgesamt 30 Wochen Praktika in verschiedenen Institutionen und Abteilungen. Nach erfolgreich bestandenen Klausuren und der Einreichung einer Facharbeit endet die Weiterbildung mit einer mündlichen Prüfung bei Landesgesundheitsamt in Stuttgart.

Die KursteilnehmerInnen, eingerahmt von der pädagogischen Leitung Christine Brock-Gerhardt, M.A., Leitung Fort- und Weiterbildung der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben (ganz links) und von der fachlichen Leitung des Kurses, Matthias Klar, SuBiG Schulung und Beratung im Gesundheitswesen, Dipl. Kaufmann, Hygienefachkraft, aus Trittau.

 

 Prof. Dr. med. Burkhard Wille (4. v. li), Ärztliche Leitung der Weiterbildung zur Hygienefachkfraft